Gründe für Mietminderung

Für eine Mietminderung, also eine durch den Mieter reduzierten Mietpreis für eine Wohnung/ein Gebäude muss es bestimmte Gründe geben. Diese sind auch im Mietrecht zu finden.

In jedem Fall riskiert man durch eine Mietminderung eine Verärgerung des Vermieters, eine Kommunikation im Vorfeld ist für beide Seiten zu empfehlen. Sollte eine Einigung nicht möglich sein, hilft der Mieterschutzverband, oder im Fall eines Vermieters die Rechtschutzversicherung für Vermieter.

Mögliche Gründe für Mietminderung

So sind typische Mängel wie undichte Fenster, nicht funktioniernde Heizungen/Heizkraft, Lärm von Nachbarn oder Baustellen (siehe hierzu aber das Thema Mietminderung und Baulärm im Finanzblog) und Feuchtigkeit/Schimmel an Wänden, Decken oder am Boden der Wohnung als mögliche Gründe für Mietminderung anzuführen.. Neben der Mietminderung gibt es die Möglichkeit, die Heizkosten zu kürzen (Heizkostenminderung/Heizkostenkürzung).

Schimmel im Keller

Möglicher Grund für Mietminderung: Schimmel

Sollten die Gegenstände eines Mieters im jeweiligen Keller durch Feuchtigkeit oder Schimmel beschädigt werden, besteht die Möglichkeit, vom Vermieter Schadenersatz zu fordern. Eine Warnung in der Hausordnung vor Feuchtigkeitschäden schützt den Vermieter nicht vor diesem Haftungsanspruch.

Schatten/Sichtminderung durch einen Balkon

Gegen eine Verschattung oder einen schlechteren Ausblick ist ebenfalls ein Grund für eine Mietminderung gegeben.

Nicht funktionierende Tonanlage/Wechselsprechanlage

Die Mietzahlungen können durch ein defektes Wechselsprechgerät/Tonanlage ebenfalls gekürzt werden, da diese ein wichtiger Bestandteil von Wohnungen ist.

Die Gründe für Mietminderung sind umfassend, es kommt aber in jedem Fall auf den speziellen Fall an, ob eine Begründung (auch rechtlich) für die Mietminderung vorliegt.

Wichtig: Suchen Sie eine gemeinsame Lösung!

Wichtig: Suchen Sie eine gemeinsame Lösung!

Weitere Informationen zum Thema

Empfehlung: Suchen Sie ein Gespräch mit dem Vermieter

Wichtig: Man sollte in jedem Fall nicht einfach die Miete kürzen sondern ein Gespräch mit dem Vermieter suchen und Schäden/Mängel schriftlich dokumentieren. Bei groben Problemen kann man sich auch an die Mietervereinigung wenden, um weitere Auskünfte zu erhalten.

Überblick: Gründe & Weitere Möglichkeiten zum Thema

Wenn die Wohnung bzw das Haus, das Sie gemietet haben, nicht hält, was es verspricht, können Sie eine Mietminderung beantragen bzw. durchführen und natürlich auch eine Behebung des Problems einleiten. Wenn diese Probleme zu jenem Zeitpunkt, wo Sie den Mietvertrag unterzeichnet haben, in dieser Form nicht bekannt war, haben Sie normalerweise ein Recht auf eine (geringfügige) Mietreduktion.

Außerdem lautet die Option natürlich Beseitigung des Problems. Die Kosten dafür übernimmt normalerweise der Vermieter (es sei denn, die Probleme wurden durch den Mieter verschuldet; in diesem Fall gibt es aber auch keine Mietreduktion). Für den Zeitraum, in dem das Problem besteht, können Sie eine Mietminderung beangtragen.

Wichtig: Probleme vorab ansprechen

Vor einer Mietminderung sollte man sich darüber im Klaren sein, dass dies den Vermieter vermutlich verärgern wird. Um eine gute Basis bzw. eine weiterhin gute Kommunikation zu gewährleisten, sollten etwaige Probleme im Vorfeld abgeklärt werden.

Wichtig:  Suchen Sie vorher eine gemeinsame Lösung

Wichtig: Suchen Sie vorher eine gemeinsame Lösung

Eine Genehmigung für die Mietminderung muss an sich vom Vermieter keine eingeholt werden, doch wäre dies für die Wahrung einer guten geschäftlichen und auch persönlichen Beziehung zwischen Mieter und Vermieter sehr zu empfehlen.

Was für eine Mietminderung spricht, ist im Mietrecht genau festgelegt.

Mögliche Gründe für eine Mietminderung können sein:

  • laute Nachbarn bzw. Baulärm
  • Schäden bzw. offensichtliche Mängel am Mietobjekt bzw. dessen Einrichtung (so twa Schimmel, Feuchtigkeit, nicht funktionierende Heizungen, defekte Gegensprechanlagen etc.)

Neben einer Mietminderung gibt es hierbei auch die Möglichkeit, etwa Heizkosten zu reduzieren (als Entschädigung).

Gründe müssen nachvollziehbar sein

Mietminderung können Sie jedoch nur eine beantragen, wenn die angegebenen Gründe auch tatsächlich gerechtfertigt sind. Einfach aus dem Empfinden heraus, die Miete wäre ohnehin zu teuer, bzw. aus Geiz Gründe “zu erfinden” bzw. Probleme übertrieben zu schildern, wäre nicht der richtige Weg.

Je nach Mietobjekt kann die Miete aus unterschiedlichen Gründen mehr oder weniger hoch sein, da muss man sich im Vorhinein darüber im Klaren sein, ob man ich so viel leisten möchte oder nicht.

Rechtliche Begründung für Mietminderung beachten

Im Nachhinein eine Mietminderung “einfach so” einzuleiten oder dies zumindest zu versuchen, wäre nicht zu empfehlen und dürfte in den meisten Fällen auch nicht funktionieren. Denn die (rechtliche) Begründung für eine Mietminderung muss immer vorliegen. Liegen jedoch offensichtliche Gründe für eine Mietminderung vor, haben Sie als Mieter natürlich ein Recht darauf, diese auch bewilligt zu bekommen.

Mietminderung im Mietrecht

Bei bestimmten Mängeln in einer Wohnung oder einem Haus gibt es die Möglichkeit, eine Mietminderung geltend zu machen, diese ist auch im jeweiligen Mietrecht festgelegt. Dennoch gilt es hier die Regeln genau zu beachten.

Welche Gründe gibt es für eine Mietminderung im Mietrecht?

Geld sparen dank Mietminderung

Geld sparen dank Mietminderung

Mögliche Mängel sind hier zum Beispiel Schimmel, Baulärm, nicht funktionierende Heizungen oder Feuchtigkeit. Hier stellt sich dann die Möglichkeit, eine Mietminderung gegenüber dem Vermieter durchzusetzen.

Wichtig: Übergabe im gebrauchsfreiem Zustand

Der Vermieter ist hierbei (laut Mietrecht/Gesetz) dazu verpflichtet, die Wohnung in einem gebrauchsfreiem Zustand zu übergeben/zu erhalten. Der Mieter kann für die Zeit in der ein Mangel vorhanden ist eine Mietminderung durchführen, dies kann sogar bis zur Nichtzahlung der Miete gehen.

Sollte der Mangel jedoch bereits bei Unterzeichnung des Mietvertrages bekannt gewesen sein oder durch den Mieter verursacht sein besteht natürlich keine Möglichkeit zur Mietminderung.

Übersicht von Möglichkeit zur Mietminderung (Deutschland)

Mietminderung Gründe

Links und Informationen zum Mietrecht und Mietminderung (AT)

Comments

  1. andreas binder says:

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich wollte mich erkundigen, ob Feuchtigkeit durch undichte Fenster ein Grund für Mietminderung ist?

  2. Guten Tag. 1.) Nachfragen bei der Vermietung, ob dies behoben werden kann. Fensterabdichtungen sind im Normalfall nicht teuer. Als direkter Grund ist mir Feuchtigkeit hier nicht bekannt, bei Schimmel etc. dadurch könnte es anders aussehen. Wie immer gilt -> keine Rechtberatung, müsste man direkt klären.

  3. Julia Haslinger says:

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich habe seit Freitag Nachmittag/Abend das Problem, dass unser ganzes Haus ohne Warmwasser ist, da (laut handschriftlichem Aushang) die Warmwasserpumpe defekt ist. Es steht auch auf diesem Aushang, dass an der Schadenbehebung gearbeitet wird…so steht es seit Freitag Abend beim Hauseingang…mittlerweile ist Sonntag-Mittag und es hat sich noch nichts getan!
    Das alleine ist für mich noch nicht Ärgerniss genug, denn es ist diesen Monat schon das 3. Mal, dass das Warmwasser nicht funktioniert…was kann ich hier unternehmen??? Immerhin zahle ich 700€ Miete für 55m²!

    Vielen Dank!

  4. 1.) Ist die Frage, wie lange die Frist ist, die zur Schadensbehebung vergehen kann. Am besten ist es, hier direkt nachzufragen. Ob eine Mietminderung möglich ist, sollte man am besten direkt (Rechtsanwalt, Mieterschutzverband oder ähnlich) in Erfahrung bringen, da dies natürlich je nach Fall unterschiedlich sein kann. Viel Erfolg!

  5. ich habe eine frage und zwar haben wir seit genau einem monat feuchte wände durch grundwasser im keller und hochwasser haben wir auch gehabt, wo aber selbst die genossenschaft schuld ist, weil ein rohr einfach undicht ist und hier gepfuscht wurde…gibts dafür auch eine mietminderung? ich kann den keller nämlich nicht benützen ;o(

  6. Wir haben für geschäftliche Zwecke ein Objekt gemietet in das es seit nun gut 1 1/2 Jahren immerwieder reinregnet. Der Vermieter sagt uns ständig, dass er es repaieren lassen würde(Flachdach). Nun ist es aber mittlerweile so, dass unser Büro unter Wasser steht und wir keine Kunden mehr betreuen können. Was sollen wir tun?

  7. ernst anja says:

    Nachbarn in dem Mietshaus wo wir wohnen nutzen den Hinterhof immer wieder als Hundetoilette wir haben die HV mehrmals darauf aufmerksam gemacht aber sie unternimmt nichts dagegen.
    Besteht die Möglichkeit einer Mietminderung?

    lg

  8. Sich zusammen mit einem Experten (Rechtsanwalt) für Mietrecht zusammen setzen und Möglichkeiten erläutern wäre eine Idee. Natürlich mit Kosten verbunden, aber sinnvoller als länger kaum Luft zu bekommen. Die Miete zu kürzen wäre bei diesem offensichtlichen Mangel sicher auch eine Option, sollte aber vorher rechtlich abgeklärt werden, um weiteren möglichen Streit zu vermeiden.

  9. Hallo,

    mich würde interessieren ob bellende Hunde ein Mietminderungsgrund sind. Am Tag wärs mir persönlich so was von egl. Aber um 3 oder 4 Uhr früh is net so fein. Die Hausverwaltung unternimmt seit Monten nichts. Muss täglich um 5 Uhr aufstehen- da nervt das schon sehr

  10. Birgit Schertler says:

    Vor 3 Wochen hat es im Mietshaus, in dem meine Eltern leben, gebrannt.
    Ihre Wohnung liegt genau unter der ausgebrannten Wohnung und hat durch das Löschwasser
    schwere Schäden erlitten.
    In der Küche und im Badezimmer ist das Wasser sehr stark durch die Decke gekommen.
    Im Wohnzimmer und im Gang sind ebenfalls Wasserflecken an der Decke.
    Die Siedlungsgemeinschaft hat erst nach zwei Wochen Trocknungsgeräte bereitgestellt, solange mussten meine Eltern in der feuchten Wohnung leben!
    Jetzt wurde vor einer Woche in der Küche der ganze Boden rausgerissen und seit dieser Zeit
    steht die ganze Baustelle wieder still.
    Meine Eltern klagen seit dem Brand über Übelkeit und Kopfschmerzen, was auch nicht verwunderlich ist, da bei dem Brand der ganze Rauch in ihre Wohnung gekrochen ist und der Geruch sich in der Wohnzimmergarnitur festgesetzt hat!
    So wie es aussieht wird es noch einige Zeit dauern, bis die Wohnung wieder in Stand gesetzt ist, da auch noch der Putz von der Decke in der Küche entfernt werden muss, bevor diese gemalt werden kann!
    Das gleiche gilt für das Wohnzimmer.
    Meine Frage nun: Ist dies ein Grund, um bei der Siedlungsgemeinschaft eine Mietminderung für diese Zeit zu verlangen?

  11. Darauf weiß ich leider auch direkt keine Antwort. Wie steht der/die Hundebesitzer dazu, gab es hier bereits ein Gespräch/Versuch einer Lösung?

  12. Guten tag, ich bin in eine wohung eingezogen wo die kompletten Blenden der Steckdosen und Schalter fehlen und teilweise schauen auch nur Kabel aus der wand wo Steckdosen hin sollen und das in der Küche, dort arbeite ich mit verlängerungskabel, damit ich meinen Kühlschrank betreiben kann.Seit 2 wochen rufe ich immer bei meinem vermiter an und deise mängel werden nicht behoben,alle anderen mängel die ich finde werden inerhalb von 2 Tagen erledigt.

  13. Wurde hier vor dem Einzug darauf hingewiesen, dass die Mängel behoben werden bzw. hier etwas ausgemacht? Der Versuch, einen Termin mit dem Vermieter auszumachen und sich das schriftlich geben zu lassen wäre ein möglicher Ansatz.

  14. bei uns im neubau wurde sich beschwert das wir die fenster im flur nie schließen wir bekamen eine mahnung das das fenster morgens und abends eine halbe stunde geöffnet werden darf.wir haben uns daran gehalten und trotz allem bauten sie ein schloss ein. jetzt können wir kaum noch lüften und der geruch zieht nach oben bis ins letzte stockwerk. wir fühlen uns davon belästigt.was kann ich tun um ein freies lüften wenn es nötig ist möglich zu machen?

  15. >> Gibt es eine Mietervertretung/einen Hausverwalter an den man sich eventuell wegen Unterstützung melden kann?

  16. nein gibt es nicht. es gibt nur die wohnungsgesellschaft und die haben das schloss einbauen lassen. mittlerweile werden die fenster gar nicht mehr auf geschlossen. im 1. stock wohnen 2 familien die sich beschweren das zu viel gelüftet wird. kann ich mit einer mietminderung drohen? und wenn wie viel %? alle anderen 4 Anwohner würden eine Beschwerde sofort unter schreiben, da sie selbst kein verständnis dafür auf bringen.wir fühlen uns provoziert.

  17. ich bräuchte spätestens morgen informationen ob man eine mietminderung in betracht ziehen kann u wie viel %, und vor allem welche möglichkeiten es noch gibt.

  18. und dann gehts noch darum, dass die familie bei der post arbeitet und jedes wochenende das licht stundenlang wieder an gemacht wird. und wir sehen nicht ein das wir den strom mit bezahlen sollen.

  19. ich bitte um antwort

  20. Wir haben in unserer Wohnung im Abstellraum Schimmel an einer Wand der ca. 1m hoch ist. Grund ist die falsch eingebaute Badewanne im Nebenraum die an der gegenüberliegenden Seite liegt. Nun haben wir 4 Löcher und 3 Luftentfeuchter in der Wohnung stehen und das jetzt schon 1 Monat lang. Was kann man da tun?

  21. Hallo an alle!

    Folgende Frage: was kann man tun, wenn aus der Nachbarwohnung täglich massiver Streit zwischen dem dort lebenden Paar stattfindet? (Werde oft morgens davon geweckt) Hinzu kommt, dass deren 2jähriger Sohn schon morgens in der Früh um ca. 5.30 bis 5.45 Uhr den Tag einläutet, in dem er mit lautem Trampeln durch die Wohnung läuft (egal ob Werk- oder Sonn- und Feiertag)

    Ausserdem habe ich diese Nachbarn drauf hingewiesen, dass eine oder mehrere Türen solche Quietschgeräusche verursachen, dass ich sie in meiner Wohnugn höre… das wurde bisher auch nicht mit einem Tröpfchen Öl eingestellt…

    Sprich, die Leute sind im Grunde “beratungsresisten”, schieben alle Unstimmigkeiten auf die eigenen Kinder oder andere Nachbarn… somit finde ich nur noch selten Ruhe in meiner Wohnung. Wie soll ich mich da verhalten? Miete mindern?

    Freundliche Grüße Urda

  22. Habe eine kurze Frage:
    Wenn der Vermieter die Mängel beseitigt kann er dann die Summe der Mietminderungen zurückfordern ???

  23. Angelika says:

    Guten Tag! Meine Frage: ich habe mit 1.1.2010 eine Wohnung gemietet. Derzeit bin ich mitten im Umzug. Nun habe ich festgestellt, dass in der neuen Wohnung der Hauptwasserhahn defekt ist- Resultat: er lässt sich nicht öffnen und somit ist die gesamte Wohnung ohne Wasser, nicht einmal die Toilette funktioniert. Wegen der Feiertage etc. war es meiner Hausverwaltung bisher nicht möglich einen Installateur zur Behebung des Schadens zu organisieren. Wenn die Wohnung bis nächste Woche ohne Wasser ist, Montag ist ja immerhin schon der 1., könnte ich dann einen Teil der Jännermiete zurückfordern? Die Wohnung ist ohne Wasser de facto unbewohnbar. Vielen Dank!

  24. Hallo an alle, habe eine Frage zur Mietminderung bei Mäusen in der Wohnung. Ich bin seit 5 1/2 Jahren in der Wohnung, und jedes Jahr im Winter habe ich Mäuse in der Wohnung. Ich wohne im ersten Stock, im EG ist ein Chinarestaurant. Habe mich schon einige mal an die HW gewendet, das einzige was passiert, sie schicken mir einen Kammerjäger der Giftköder auslegt. Ich kann dann im Endeffekt die toten Mäuse aufsammeln, sofern ich sie finde…verenden teilweise hinter irgendwelchen Holzverkleidungen, habe allerdings auch schon tote Mäuse in der Abwasch in der Küche gefunden, im Badezimmer…usw. Laut HW muss ich damit leben, mehr als den Kammerjäger vorbeischicken können sie nicht machen. Ist das wirklich so? Gibt es eine Möglichkeit der Mietminderung?? Bin für jede Info dankbar!

  25. Guten Tag! Seit zwei Tagen ist bei uns im gesamten Haus (> 20 Parteien, Altbau) das Gas abgesperrt, weil festgestellt wurde, dass alle drei Steigleitungen undicht sind. Es wird an der Behebung bereits gearbeitet, laut Installateurfirma wird es aber noch einige Tage dauern, bis wir wieder Gas haben.
    Ich habe also keine Heizung, kein Warmwasser, kein Gas zum Kochen.
    Privat haben ein paar Mieter kleine Heizlüfter (mit Ventilator, wie größerer Haarfön,)und Kochplatten organisiert. Ich halte so mit Mühe und Not ein Zimmer auf 19 Grad, der Rest der Wohnung hat 14 Grad Tendenz fallend. Wir können nicht duschen, Haare waschen, nur Katzenwäsche ist möglich.
    Ist in diesem Fall Mietminderung möglich, wenn ja, in welchem Ausmaß? Die Heizlüfter verbrauchen noch dazu sehr viel Strom (2000 Watt pro Stück, insgesamt zwei in meiner Wohnung).
    Am schlimmsten aber ist die Kälte und dass wir uns nicht ordentlich waschen können.
    Freue mich auf Ihre Auskunft, danke!

  26. bin von kärnten! haben privat eine Wohnung aber der Keller ist nicht zu benutzen da immer Feuchtigkeit eindringt, fenster sind undich und dadurch zieht es extrem! haben Vermieter darauf hin gewiesen aber bis her is nichts passiert!Unser Wc ist am gang! Sind mehrere Parteien im Haus! Können wir Mietminderung beantragen?

  27. Martin Jeske says:

    ich wohne in einem Gebäude welches früher das Schulhaus der Gemeinde war. Das Gebäude gehört der Gemeinde, bzw. der Stadt. Am Haus befanden sich zum Zeitpunkt des Einzuges Fensterläden aus Holz. Da schon längere Zeit nichts mehr gestrichen wurde, sind zwei der holzläden ziemlich verfault gewesen und es sind teilstücke herabgefallen. Ich habe die zuständige Mitarbeiterin dr Stadt informiert und nun hat man vor ca. 8 Monaten am gesamten Haus die fensterläden entfernt. dadurch kann man die Räume nicht mehr verdunkeln. Kann ich hier eine Mietminderung geltend machen? Und in welcher höhe sollte es sein? Vielen Dank.
    MfG Martin

  28. Wollte mich informieren was man tun kann, wenn die Wohnung wegen Verschuldens des Vermieters seit Jahren dahinschimmelt und nichts dagegen unternommen wird. (außer: “Machen sie eh die Fenster auf damit die Wände trocken werden?”-haha)

  29. Bei Einzug in unsere Mietwohnung hatten wir vor unserer Südterrasse eine 2000m2 große Wiese und den ganzen Tag herrlichen Sonnenschein. Unsere Terrasse liegt genau neben der Grundstücksgrenze. Nun wird ein 3-stöckiges Wohnhaus gebaut, neben unserer Terrasse, 1,30m entfernt!!! Und wir haben nur mehr Schatten und eine Betonwand vor Augen, besteht die Möglichkeit einer Mietminderung??
    Mfg
    Daniela

  30. Ich würde hier:
    a.) Direkt mit anderen Mietern sprechen b.) Den Vermieter dazu befragen c.) Anruf beim Mieterschutzbund

  31. Hallo! Ich wohne in einer Gemeindewohnung im EG, der Boden ist sehr Kalt und es scheint keine Sonne herein. Ich kann zu hause ohne das Licht aufzudrehen nichts machen. Kann ich hier eine Mietminderung geltend machen? vielen DAnk
    MfG elly

  32. Bitte um rat.
    wir wohnen zu 4 in einer 150 m2 wohnung direkt oberhalb eines lokales. als wir es besichtigen waren fragten wir ob vom lokal lärm zu hören wäre, dieses wurde verneint. aber am wochenende ist es unerträglich. schallpegel wie in eine discothek. unsere kinder werden regelmäßig munter.was uns auch noch zugesichert wurde, das die fenstern gerichtet werden. es wurde zwar angeschaut von einer fachperson – aber leider noch nichts passiert. dusche das selbe – neu dusche wurde auch versprochen, sowie türstock im bad. auch müffelt es sehr stark vom kanal im badezimmer im 2. Stock wenn das lokal betrieben wird und wurde. sehr intensiv. bitte um antworten.
    (Mietminderung ?) und wie hoch

  33. Kauscheder Ernst says:

    Hallo

    Lebe seit 20 Jahren in einen Gemeindebau in Wien15.,
    Seit 2007 machte ich die Gemeinde aufmerksam, dass sich in meiner Wohnung Schimmel gebildet hat. Die Gemeinde führte es auf schlechtes lüften zurück, was sich aber 2010 herausstellte, dass
    das Dach undicht war.
    Bei Vergabe der Wohnungen im Jahr
    1991 wurde uns versichert, dass maximal 20% Migranten oder Ausländer in unseren Bau eingemietet werden, wenn jemand auszieht – mittlerweile sind es 80% auf unserer Stiege. Da ich um
    4Uhr morgens aufstehen muss um in die Arbeit zu fahren bescherte ich
    mich schon xmal bei der Gemeinde wegen Lärmbelästigung durch die 3 türkischen Fam. auf unserer Stiege. Da die Wände sehr dünn sind und in den türk.Fam. auf ca 75 m2 bis zu 10 Leute wohnen geht der Wirbel bis 24Uhr und manchmal länger. Weiters werden die Türen zugeknallt – aber auf meine Beschwerden wird nicht reagiert.
    Ich bin mittlerweile mit den Nerven am Ende.
    Bitte um Rat bezüglich einer Mietminderung ( derzeit zahle ich für 75 m2 Euro 630,- monatlich für diese schreckliche Wohnqualität)
    Möchte ein Signal in unseren Bau
    setzen um auch den 2. Österreicher in unseren Gemeindebau zu helfen.

  34. Guten Tag! Für einen Rat/verbindliche Antwort sollten Sie beim Mieterschutzverband/einem Rechtsanwlat nachfragen. Evtl. ist auch eine Mieter-Mediation bei der Situation sinnvoll

  35. Klaudia says:

    Schönen Abend – Kann mir jemand einen Rat geben!

    Ich wohne seit 2 Jahren als Untermieterin in einem ältern Haus. Durch extreme Freutigkeit in den Wänden wird beim Haus ein Drainage durchgeführt. Dadurch 5 Monate Bauarbeiten, Lärm, Schmutz und der ganze hintere Garten muss auf die Ebene des vorderen Gartens gesenkt werden. Dadurch kann ich meinen Garten auch nicht nutzen.

    Direkt in meine Wohnung müssen die Bauarbeiter nicht. Jedoch durch die Feuchte hälte auf einen Wänden die Farbe nicht, darum wird die Wohnung zum ABschluss neu ausgemahlen.

    Dadurch möchte ich mit meinen Vermietung über eine Mietminderung sprechen. Mit welcher Mietminderung kann ich rechnen???

    Danke für alle Inputs und noch einen schönen Wochenendausklang!
    Klaudia

  36. Philipp says:

    Guten Tag,

    ich habe in meiner Wohnung ein nicht funktionierendes Thermostat was mir nun eine Nachzahlung von 1600 Euro bescherte. Als ich dies meiner Hausverwaltung mitgeteilt habe hies es das diese sich mit dem Energieanbieter in Verbindung setzt dies ist jetzt 2 Wochen her.

    Nach einer Rückfrage beim Energieanbieter hat mir dieser mitgeteilt das es keinen Termin zwischen der Hausverwaltung und der Hausverwaltung gab.

    Wir haben auch Ameisenstraßen in der Wohnung, defekte Fliesen doch die Hausverwaltung meldet sich weder noch, noch tut sie etwas nun meine Frage wieviel kann man bei sovielen Problemen von der Miete einbehalten?

    Wir haben all diese Punkte bereits mehrmals gemeldet doch ohne Reaktion und ich bin nicht gewillt der Hausverwaltung nachzulaufen bzw. immer nach zu telefnieren.

    Mittlerweile bin ich sogar schon soweit das ich entweder gar keine Miete mehr zahle bzw. die Wohnung kündigen möchte.

    Schönen Abend LG

  37. Seit kurzem höre ich jedesmal, wenn das Tor zur Tiefgarage auf/zu geht den Motor für die Anlage. D.h. auch in der Nacht wenn jemand die TG benutzt werde ich durch den Lärm des Motors aufgeweckt. Wieviel Mietminderung kann ich machen und welche Frist kann ich der Genossenschaft geben den Fehler zu behebe.

    Bitte um Info (Mietrecht f. Salzburg)

    Vielen Dank

    Riki

  38. Bitte hierzu mit einem Anwalt vor Ort in Verbindung setzen/um Auskunft bitten bzw. beim Mieterschutzbund/Mietervereinigung nachfragen.

  39. Hallo!

    In dem Haus, in dem ich seit 2 Jahren zur Miete wohne, wurde im Februar 2011 ein Leck in der Gasleitung festgestellt.

    Nachdem ich also beinahe 10 Tage ohne Gas (Heizung, Kochstelle und Warmwasser) war, wurden die Leitungen endlich “erneuert”.
    Es wurden die Wände im Stiegenhaus aufgerissen und die alten Leitungen entfernt. Die neuen Rohre wurden außen an der Wand angebracht, was heißt, dass diese nicht “zu verstecken” sind.
    Die aufgerissenen Wände sind trotzdem nie geschlossen worden!

    Das Stiegenhaus ist seither eine unfertige Baustelle und ein Handwerker/Arbeiter wurde nicht mehr gesehen.

    Da die Hausverwaltung nicht auf meine Anfragen bzgl der Fertigstellung der Baustelle reagiert, möchte ich damit “drohen” zumindest die Betriebskosten einzubehalten, da diese offenbar nicht für das Haus Verwendung finden.

    Vielen Dank für Ihre Antwort!

    LG Petra

  40. hallo, ich habe ein riesen problem, ich bin im dez. zu meinem freund gezogen und hatte vorher 100qm jetzt habn wir ca.60…also wohin mit meinen sachen, für mich wars klar in den keller, leider kamen wir im mai drauf, des alles verschimmelt ist, möbel, gewand und so weiter, seitdem schiebt einer den bösen buben auf den anderen, was für mich nicht ganz verständlich ist, denn zum einen zahlen wir für den keller miete (wenn auch nur wenig) und zum anderen werden auch instandhaltungskosten bezahlt, ich empfinde dies einfach als abzocke vom vermieter, aber helfen tut einem leider keiner, es heißt immer warten…drum wer hilft bei sowas..ne mietrechtschutz gibts nicht…
    lg ines

  41. @Ines: Es gibt aber einen Mieterschutzbund der fast überall lokal/über Telefon erreichbar sein sollte, der bei solchen Fragen weiterhelfen kann.

  42. Wir wohnen in einem Mehrfamilienhaus, mit 6 Wohnparteien und alle Wohnpartein haben das selbe Problem, wenn irgendjemand im Haus die Wanne einlässt oder die Waschmaschienen im Wäschekeller laufen haben die restlichen Mieter nur wenig Wasserdruck bis gar kein Wasser. Unsere Waschmaschiene braucht mittlerweile sogar bis zu 10 Anläufe um Wasser zu bekommen.
    Es betrifft ja alle Mietparteien, doch von der Wohnungsverwaltung kam auch nach mehrmaliger Beschwerden von mehreren Mietern nichts, können wir als Mieter eine Mietminderung verlangen weil der Wasserdruck zu gering ist oder das Wasser sogar über kurzen Zeitraum komplett auslässt?

  43. Mario Kaltenbacher says:

    ich hoffe Sie geniesen die Vorweihnachtszeit!
    So nun zu meiner Frage hinsichtlich Mietminderung,
    wir wohnen seit rund 1 Jahr zur Miete in einer neuen
    Wohnanlage in Elsbethen. Schlossstrasse 9/4
    leider gibt es seit einem Monat grosse Probleme in unserem
    Anlagenbereich eine Anlage besteht immer aus 4 Wohnungen+Keller für die Einzelnen. Die Probleme sind wie gesagt vor einem Monat entstanden(Es gab einen Wasserrohrbruch im Keller unserer Anlage, seit diesem Tag haben wir keine Ruhe mehr im Haus die Bohrungen und Trockenlegungen (Venlilatoren) laufen Tag und Nacht leider sind wir auch beim Schlafen gestört einfach ein Wahnsinn. Als zweites kommt noch dazu das wir nur schwer unseren Keller und die Tiefgarage erreichen können weil der gesamte untere Stock voll mit Kabeln und Anlagen zur Trocknung ist.
    Als drittes haben wir in der Wohnung im gesamten Wohnbereich seit 3-4 Monaten sehr strake Risse an den Decken die hoffentlich nicht einmal zuviel werden, auch dies wurde von uns schon mehrere male beanstandet.

  44. Hier würde ich mich direkt an den Mieterschutzbund oder ähnlich wenden, um eine Lösung zu finden.

  45. Hallo,

    wir sind vor ca. 3/4 Jahr in einen neuen Genossenschaftskomplex in Wien gezogen. Über uns lebt eine junge Familie Tochter ca. 1 1/2 Jahre u. Sohn 2 Monate – der Mann handwerkt seit dem Einzug Mo – So (auch Feiertags)! Weiters wird permantent mit den Türen zugeschlagen, das Kind trampelt durch die Wohnung von früh bis spät! Des öfteren waren wir bereits oben, haben uns mit kleinen Aufmerksamkeiten erkenntlich gezeigt, versucht ins Gespräch zu gehen. “es sind die Kinder, die sind so schlimm” kann ich schon nicht mehr hören!

    Ich hab doch nicht so viel Geld in diese Wohnung gesteckt, dass sich mein Leben dann so derart verändert!

    Wir sind bereits wirklich ratlos!

    Genossenschaft schiebt alles auf Betonbau!

    Das kann es doch nicht sein.

    Kann man hier eine Mietminderung anfordern?

    LG Sigi

  46. Kristian Rasmussen says:

    Guten Abend..

    Ich hätte ein par fragen bezüglich mietreduktion..
    Ich wohne in einer Mietwohnung die Teil von ein Gebäude mit ca 10 Wohnungen ist.
    Vor ca 1 Jahr ist es entschlossen worden die ganze fassade zu renovieren (viele Wohnungen haben Probleme mit schimmel gehabt). Das Baugerüst ist in Ende September aufgebaut worden, aber Sie haben erst mitte/ende december angefangen den verputz und Isolierung abzureißen.
    Mit die jetzige Außentemperaturen und fehlende isolierung ist es (auch mit voll laufende Heizung) schwierig die Temperatur in die Wohnung zu erhalten.
    Jetzt ist dann dazu gekommen das unser schlafzimmer angefangen hat sehr feucht zu werden – Tropfen bilden sich an der Decke bis zum 50 cm von der Wand (Sie arbeiten auch am dach über meine Wohnung).

    Die Feuchtigkeit und kälte kombiniert hat gemacht dass ich seit ein Monat nicht in meine Schlafzimmer schlafe.
    Dazu kommt auch die Verdunklung von die baugerüste die jetzt seit 4 Monate steht.
    Habe ich von diesen Gründe anspruch auf eine mietverminderung?

    MfG
    Kristian

  47. Barnabas Jovanovics says:

    Hallo

    Ich bin letztes Jahr in im Oktober in eine Neubauwohnung gezogen, es hat sich jetz vor ca 2 Wochen Schimmel an der Wohzimmerwand gebildet. Im Zuge dessen wurde festgestellt das die Dichtung rund um die Badewanne undicht ist und so Wasser in die Wand gelaufen ist. Zusätzlich war noch die Warmwasserleitung zu Badewanne undicht. Die Leitung wurde jetzt repariert der Rest ist noch zu machen. Habe ich Anspruch auf Mietverminderung?

    MfG Barnabas

  48. Hallo, ich wohne seit 6Monaten in dieser Wohnung, nach knapp 2Monaten kamen die ersten Wasserflecken in unserem Abstellraum nach einem Wasserschaden in der Wohnung über uns. Uns wurde versichert das dieser Schaden behoben wird. Als die Handwerker kamen, kamen auch die nächsten Wasserflecken. Außerdem haben wir eine Obermieterin die der Meinung ist sich am helligsten Tag mit ihrm Freund im Hausflur zu prügeln und mitten in der Nacht streiten sie sich auf´s übelste, das kommmt auch sehr oft vor. Was habe ich jetzt für Möglichkeiten, wegen Mietminderung???
    Ich wäre sehr dankbar über hilfreiche Tipps!!!

  49. Hildegard says:

    Hallo,ich machte vor mehr als 1 Jahr eine Meldung bei meiner Hausverwaltung übr einen defekten Fensterbalken mit öfterer Nachfrage zur Behebung des Schades der bis heute noch nicht repariert wurde. Da es mir an Tageslicht fehlt, möchte ich nun Fragen ob eine Mietminderung möglich ist und wie die die Vorgangsweise ist, da die Miete ja durch Abbuchung erfolgt.

    mit freundlichen Gruss
    Hildegard

  50. Guten Tag!
    WIr wohenn seit einem halben Jahr in der neuen Wohnung, wir haben die sie mit einem Wasserfleck in der Küche übernommen, durch Schmelzwasser und starken Regen wurde unsere Küche regelmäßig überflutet. Vor einenhalb Monaten wurde der Schaden an der Dachrinne behoben und es regnet nicht mehr rein, Nun haben wir ein 2 qm großes Loch in der Decke und einen Ventilator aufgestellt (große Lärmbelästigung). Im Wohnzimmer ist das Fenster so undicht, das es bei starken Regen von der Seite reinregnet und von Anfang an haben wir einen undichten Heizkörper (der Parkettboden wölbt sich). Das alles haben wir dem Vermieter von Anfang an gesagt, bis jetzt wurde erst angefangen das übel in der Küche zu beheben. Seit Juli ist die Miete gestiegen, nun meine Frage können wir um Mietminderung ansuchen?

    Mfg Kathi

  51. hallo! ich wohne seit einem jahr in einer wohnung, hofseitig, aber ganz und gar nicht ruhig. ich hatte zwar die tischlerwerkstätte bemerkt, jedoch nicht bedacht dass die arbeit um 6 uhr früh beginnt, des weiteren gibt es auch noch eine motorad-werkstatt, in der auch samstags um 16 uhr noch lautstark fahrzeuge getestet werden. im mietvertrag wird davon nichts erwähnt… überlege schon ob ich ausziehe, bzw. die miethöhe überprüfen lasse, wohin wende ich mich da am besten … ? ;-(

  52. Guten Tag,
    In unserer Wohnung liegt der Fall vor, dass die Gastherme 1994 eingebaut wurde und seitdem kein Gutachten gemacht wurde, die Therme ist so gut wie komplett kaputt, aber sie funktioniert auf Umwegen noch also Warmwasser geht nur über die Heizung und nur im Winterbetrieb,das Thermostat ist defekt und das Ausdehnungsgefäß, der Wasserdruck fällt auch immer ab und nimmt zu was er nicht sollte. Da der Vermieter dies beheben will, haben wir mit der Mietzahlung gewartet und jetzt einen unerfreulichen anruf bekommen, dass dies nicht so ginge und wir schnellst möglich alles überweisen sollten, auch für den Monat November. Da diese angebliche Behebung jetzt schon den ganzen Oktober dauert, interessiert mich, ob wir für diesen Monat eine Mietminderung beantragen können.

    MfG

  53. Niederl Christine says:

    Wir (derzeit 15 BW) wohnen seit einem Jahr im Betreubaren Wohnen nahe Graz.
    Problem: die Überdachung in den Kellerabteilen ist so angebracht, dass sich Kondenzwasser am Dach bildet (Welldach). Es sind schon enorme Schäden bei gelagerten Sachen aufgetreten durch Nässe – das Wasser steht in Tropfen am Innendach und rinnt dann auf das Lagergut. Ausserdem ist Eisbildung am Boden festgestellt worden – Rutschgefahr !
    Der Bauträger und Vermieter hat bis jetzt nichts unternommen dies zu richten.
    uns interessiert wie wir den Vermieter unter Druck setzen können, dass hier Abhilfe geschafft wird. Mietminderung, Haftung usw.

  54. Niederl Christine says:

    Im Betreubaren Wohnen tauchen massive Baumängel auf – Neubau.
    1) Handläufe auf Treppengeländer nur rechts – geht gar nicht, da hier zwei Mieter wohnen, die so gehbindert sind, dass rechts und links ein Handlauf sein muss, sonst können sie bei Ausfall des Lifts – schon vorgekommen – nicht über die Treppe kommen . Im Brandfall nicht dran zu denken, was da passieren könnte
    2) Postkästen nicht überdacht – Post wird teilweise nass
    3) Licht beim Eingang funktioniert nur ab und zu
    4) Müllplatz nicht abgesperrt – Wanderer werfen ihren Müll in unsere Tonnen
    Auf Intervention Mieter beim vermieter kann das alles gerichtet werden gegen Mieterhöhung
    Ist dies zulässig ??

  55. Hallo meine Mutter wohnt in einer Genossenschaftswohnung, die Wohnung über Ihr hatte undichtes Wasserrohr. Die ganze Wand ist naß, das trockenlegungs Gerät ist jeden Tag und Nacht im Betrieb!
    Seit nun 10 Tagen, sehr störend und laut ist das ganze!
    Die Bewohner können kaum bzw nur sehr schlecht schlafen.
    Frage: Kann meine Mutter Mietkürzung/minderung machen, wegen dem Lärm und der Feuchten Wand?
    Wenn ja in welcher Höhe ist angemessen?
    Wer bezahlt den Strom zur Inbetriebnahme des Trockenlegungsgerätes?
    lg und danke

  56. katrin koch says:

    hallo!
    ben seit 2 wochen keine dusche mehr aufgrund eines schadens, für den wir nicht verantwortlich sind. der vermieter weiger sich gegen eine mietminderung. was kann man tun?

  57. Am besten direkt an einen Mieterschutzbund wenden und dort verbindliche Infos zur rechtlichen Lage einholen.

Speak Your Mind

*