Elementarversicherung

Eine Elementarversicherung ist eine Versicherung, die gegen Schäden durch die Elemente versichert. Hierbei ist jedoch zu achten, auf welche Form der Versicherung die Elementarversicherung angewandt wird. So ist zum Beispiel die KFZ Versicherung ebenso relevant für die Elementarversicherung wie für die Gebäudeversicherung.

Nach den Überlegungen bzw. den Katastrophen im Bereich Hochwasser/Elementarschäden hat der Staat auch eine Pflicht Elementarversicherung überlegt, dies ist jedoch noch nicht abgeschlossen. Bis es zur Einführung einer Pflichtversicherung in diesem Bereich kommt kann man sich als Gebäudebesitzer jedoch selbst Gedanken über die Möglichkeit einer Zusatzversicherung in Form einer Elementarversicherung machen. So sind zum Beispiel im Sommer auch Schäden durch Unwetter zu erwarten. Vor allem durch unerwartete Schäden bzw. Wettereinbrüche kann es zu Schäden kommen.

Welche Gefahren werden durch eine Elementarversicherung abgedeckt?
Überschwemmungen, die durch Hochwasser oder Gewitter entstehen
der Rückstau durch starke Niederschläge/Regenfälle (Versagen der Kanalisation, Wasser kann nicht durch das Rohrsystem abfließen)
Erdbeben und Folgeschäden
Erdrutsch/Erdfall
Schneedruck (dies ist vor allem bei Dächern zu beahten)
Lawinen/Muren
Vulkanausbruch (natürlich nur für einige Gebiete relevant)

Die Elementarversicherung ist bei mehreren Versicherungs Anbietern im Angebot, daher lohnt sich hier ein Vergleich und ein Zuschnitt auf die eigenen Versicherungsbedürfnisse. In Österreich bietet zum Beispiel die Allianz Versicherung, aber auch andere Versicherungen, diese Form der Absicherung eines Gebäudes oder KFZ (Schäden durch Umweltgewalten wie Hagelbeulen..) an.

Speak Your Mind

*