Riester Rente

Die Riester Rente ist eine vom Staat geförderte private Altersvorsorge. Mit einem zertifizierten Versicherungsvertrag können Beiträge in eine Versicherung, einen Fond, oder Banksparvertrag gezahlt werden. Jährlich gibt es vom Staat Zuschüsse dazu. Wer im Jahr bis 3 % seines Bruttogehaltes in diese Anlage zahlt (maximal 1575 € für 2007), der kann im Jahr 2007 bis zu 114 € Zuschuss bekommen. Für jedes Kind gibt es weitere 138 €. In den kommenden Jahren steigen die Zuschüsse weiter an. Für 2008 sollen es 154 € und für jedes Kind 184 € werden.

Bei Konkurs, oder Harz IV erfolgt keine Anrechnung. Diese Verträge sind davor sicher.
Dieses Rentenmodel ist besonders für Arbeitnehmerfamilien mit Kindern geeignet. Der Vertrag kann so abgeschlossen werden, dass die Rente ab 60 Jahre lebenslang gezahlt wird. Auch zukünftig wird es Erwerbstätige bestimmter Berufsgruppen geben, dehnen es sehr schwer fällt bis 67 Jahre zu arbeiten. Riester ist damit eine gute Alternative.
Der Beitrag richtet sich nach der abgeschlossenen Versicherungssumme, dem Eintrittsalter des Versicherungsnehmers und den Versicherungsbedingungen der Anbieter. Bei gleichen Versicherungssummen kann er sehr unterschiedlich sein.

Vor Vertragsabschluß sollte der Versicherungsnehmer unbedingt viele Anbieter vergleichen.
Das kann sehr bequem und ohne fremde Beeinflussung zu Hause am Computer erfolgen. In der entsprechenden Maske werden die gewünschten Summen und Daten eingegeben und die besten Anbieter erscheinen sofort. Oft kann auch der Antrag gleich ausgefüllt und verschickt werden.
Den Vertrag sollten schon in junge Leute abschließen, weil dann die Beiträge geringer (jüngeres Eintrittsalter) und die Ansparphase mit den Zuschüssen länger ist. Zum Vertragsende wird dann auch die Rente höher.

Speak Your Mind

*