Zweite Sparkasse für Menschen nach Privatkonkurs

Seit kurzem gibt es auch in Niederösterreich die Möglichkeit, auch nach der Kontokündigung eine Sparkasse bzw. ein Konto zu erhalten. In der Zweite Sparkasse werden Kunden betreut, die bei keiner anderen Bank ein Konto bekommen. Die Betreuung erfolgt hierbei von ehrenamtlichen Mitarbeitern.

Obwohl es bereits in Wien, Innsbruck, Salzburg, Klagenfurt und Graz das Angebot der Zweite Sparkasse gibt, ist diese nun direkt in einer normalen Sparkasse beheimatet.

Diese Bank ist auf Kunden mit niedriger Bonität spezialisiert. Um ein Konto bei der Zweite Sparkasse zu erhalten ist es jedoch notwendig, eine Betreuung durch die Caritas oder eine Schuldnerberatungsstelle zu erhalten. Diese muss der Konto-Eröffnung zustimmen. Durch eine Kooperation mit der Wiener-Städtischen ist hier eine kostenlose Rechtsberatung pro Quartal und eine kostenlose Unfallversicherung ebenfalls im Konto-Paket inkludiert. Momentan werden in Österreich ca 3200 Kunden durch mehr als 400 ehrenamtliche Mitarbeiter betreut. Ca 200 Kunden monatlich kommen neu dazu.

Dies zeigt, dass das Angebot der Zweite Sparkasse durchaus Zuspruch findet. Natürlicherweise sollte man hier auf die Gegebenheiten bzw. Voraussetzungen achten, um hier ein Konto eröffnen zu können, wenn dies aufgrund niedriger Bonität (bzw nach Privatkonkurs) bei anderen Banken nicht möglich ist.

Speak Your Mind

*