Aktuelle Übersicht Börse – gegenwärtige Entwicklungen an den Börsen

Warum sind Börsennews interessant und für wen?

Nicht immer gibt es eine positive Entwicklung

Nicht nur für Börseninteressierte sowie Anleger sind News rund um die Geschehnisse an der Börse von Relevanz.

Entwicklungen an der Börse – seien sie nun positiv oder negativ – haben eine Menge Auswirkungen auf viele Bereiche der Wirtschaft und des Marktgeschehens, u.a. Preisentwicklungen.

Börsennews ändern sich oft in Sekundenschnelle und müssen somit recht genau mitverfolgt werden, möchte man sich ein Bild machen, das wirklich up-to-date ist.

Doch nun eine Frage für Anleger und jene, die es noch werden möchten: Soll man momentan an der Börse aktiv sein oder bei Aktienkauf etc. eher Vorsicht walten lassen?

Wie viel an Börsennews ist für den Verbraucher notwendig?

Im Prinzip wird man förmlich überflutet mit News aller Art, und gerade die Börse, wo sich die Dinge so schnell ändern können, bietet da für extrem viele und nicht endenwollende Newsquellen.

Am besten entscheidet jeder Verbraucher für sich, wie viel News rund um die Börsen der Welt er/sie benötigt, denn man kann diese Informationen auch mgehen, so man dies wünscht.

Für Anleger und Aktieninteressierte ist es aber natürlich sehr wohl empfehlenswert, diese News etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Informiert zu sein ist hier schließlich oft das Um und Auf.

Aktuelle “Stories” an der Börse

Siemens verkauft Anteil an Nokia

Gute Entwicklung nach Verkauf von Anteilen

Siemens’ Beteiligungen an NSN (Nokia Siemens Networks), die Siemens schon seit Längerem Sorgen bereitet hatten, wurden nun an Nokia verkauft. Die Siemens Aktie im Leitindex DAX bekam diesen Verkauf sogleich positiv zu spüren und stieg mit 2,6 Prozent an. Auch Nokia konnte einen erheblichen Sprung an diesem Tag verzeichnen: satte 6,8 Prozent lautete der Anstieg in Helsinki an diesem Tag.

LVMH bekommt Strafe zugesprochen wegen Hintergehung des Börsenrechts

Aufgrund der heimlichen Einbindung des größten Luxusgüterkonzerns der Welt, LVMH, in das Modeunternehmen Hermes, bekommt LVMH nun die Höchststrafe von satten 8 Mio. Euro aufgebrummt.

Diese Strafe ist für den Luxusriesen freilich nur symbolisch, doch bedeutet sie, dass gegen das Börsenrecht verstoßen wurde, wonach Veröffentlichungspflicht bestanden hätte. Noch nie zuvor hatte die französische Börsenaufsicht AMF eine so hohe Strafe ausgesprochen.

Handelsplatz für Cloud Computing ab 2014

Kommendes Jahr kommt eine Neuerung im Börsenhandel auf den Markt: Fortan soll es möglich sein, ausgelagerte Computerspeicher und Rechenkapazitäten zu handeln. Vorerst wird das neue Konzept an der Frankfurter Börse in Betrieb gehen. (Quelle: Wirtschaftsblatt, 2.7.2013)

Die Entwicklung einiger wichtiger Leitindizes

ATX

Wichtig: Aktuelle Informationen statt vielen Fragen

Nach einem 3-Tage-Aufwärtstrend schloss der ATX die vorige Woche doch mit einem Minus ab (Freitag, 28.06.2013). Er verbuchte ein Minus von 0,88 Prozent und landete damit bei 2.223,98 Punkten.

Generell befindet sich die Wiener Börse momentan eher auf einer Talfahrt (so gesehen wäre jetzt natürlich ein günstiger Zeitpunkt um einzusteigen) und könnte ein wenig Aufwind gebrauchen.

Allerdings hat diese Woche für den ATX wieder besser begonnen. Grund dafür war die Erse Group mit ihrer Kapitalerhöhung um 660 Mio. Euro. Auch OMV und Immofinanz, deren Aktien um rund vier bzw. fünf Prozent teurer wurden, verschafften dem ATX zu Wochenbeginn einen leichten Auftrieb. >> Quelle und weiterführende Informationn

Top/Flop Unternehmen im ATX letzte Woche:

Erste Group, Voest Alpine, und Vienna Insurance hießen die Absteiger letzte Woche, die somit die stärkste Auswirkung auf den ATX nach unten zeigten.

OMV, Andritz und Verbund zählten dagegen zu den Aufsteigern von vergangener Woche. In die neue Woche ist die OMV dagegen besser gestartet.

DAX

Ein wenig anders die Situation im DAX. Hier geben sich die Auf- und Absteiger in etwa die Hand. Volkswagen, Deutsche Börse sowie Continental wuchsen jeweils um rund ein Prozent zu zählten damit zu den stärksten Unternehmen im DAX vergangene Woche. Merck, SAP und Adidas hingegen stiegen ab. (Quelle: Wirtschaftsblatt, 28.06.2013)

Am Montag, 1.7.2013, feierte der DAX seinen 25. Geburtstag. BASF, Volkswagen Vz und BMW haben sich über diesen Zeitraum die obersten Positionen im deutschen Aktienindex gesichert.

Diese Unternehmen waren konstant stark vertreten und konnten ihre Umsätze über die Jahre deutlich steigern. Das genaue Ranking der besten Unternehmen im DAX findet sich hier: http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/Zum-25-DAX-Geburtstag-Die-DAX-Dauerbrenner-im-Performancecheck-2515685

Schneller Börsen-Überblick zum Wochenende:

Die wichtigsten Börsenindizes Freitag Abend (28.06.2013, 17:30 Uhr GMT+2):
Dow Jones/New York -0,09 Prozent,
DAX/Frankfurt -0,39 Prozent,
FTSE/London -0,57 Prozent,
CAC-40/Paris -0,77 Prozent.

Speak Your Mind

*