VakifBank International AG Termingeld – Aktuelle Konditionen und Zinsen

Die VakifBank International AG existiert seit 1999 und erfreut sich nach wie vor einer großen Beliebtheit. Ihren Hauptsitz hat die Bank in Wien/Österreich, wobei sich hier auch zwei weitere Filialen befinden.

Mittlerweile ist das Unternehmen auch in Deutschland ansässig und verfügt über eine Niederlassung in Köln und eine weitere in Frankfurt. Neben herkömmlichen Bankdienstleistungen, bekommen die interessierten Kunden nun auch Anlageprodukte geboten. Hierzu gehört das beliebte Termingeldkonto, bei welchem es sich um eine Festgeldanlage handelt.

Termingeldangebot der VakifBank International AG

Interessierte Anleger können bei der VakifBank ihr verfügbares Kapital auf einem Termingeldkonto anlegen, und zwar nach ihren eigenen Wünschen, Bedürfnissen und individuellen Sparzielen.

Hierfür bekommt der Anleger eine attraktive Verzinsung geboten, welche sich während der gesamten Laufzeit nicht verändert, sondern im Vorfeld vertraglich festgesetzt wird.

Dies hat für den Anleger den Vorteil, dass er bereits bei Kontoeröffnung weiß, welche Rendite ihn am Ende der Laufzeit erwartet. Neben einer Mindestlaufzeit von drei Monaten, kann sich der Anleger für weitere Laufzeiten entscheiden, wobei die Maximalanlagedauer zehn Jahre beträgt.

Wer sich für ein Termingeldkonto bei der VakifBank entscheidet, muss eine Mindesteinlage von 5.000 Euro leisten. Im Gegensatz dazu legt das Finanzunternehmen allerdings keinen Höchstbetrag für das Termingeld fest. Die entsprechende Verzinsung wird, egal für welche Laufzeit sich der Anleger entscheidet, einmal im Jahr vorgenommen.

Alle Vorteile auf einen Blick

– Attraktive Konditionen

Freie Auswahl an verschiedenen Laufzeiten

– Garantierter Festzins über die gesamte Laufzeit

– Mindestgeldeinlage 5.000 Euro

– Kein Maximalanlagebetrag

– Jährliche Zinsgutschrift

– Keine Gebühren für die Kontoeröffnung und Kontoschließung

Laufzeiten und deren Zinssätze

Laufzeit Zinssatz jährlich
3 Monate 1,26 %
6 Monate 1,51 %
9 Monate 1,51 %
1 Jahr 1,63 %
1,5 Jahre 1,76 %
2 Jahre 2,01 %
3 Jahre 2,13 %
4 Jahre 2,26 %
5 Jahre 2,51 %
6 Jahre 2,63 %
7 Jahre 2,76 %
8 Jahre 2,88 %
9 Jahre 3,01 %
10 Jahre 3,01 %

Jeder Anleger sollte jedoch bedenken, dass von den jeweiligen Zinserträgen sowohl die Kapitalertragssteuer als auch der Solidaritätszuschlag einbehalten werden.

Termingeldanlagen

Die Geldanlage erfolgt entweder bar oder per Überweisung, wobei der Kunde mindestens 5.000 Euro anlegen muss, um überhaupt von einem Termingeldkonto profitieren zu können. Eine nachträgliche Zuzahlung ist während der vereinbarten Laufzeit nicht möglich, wobei gleiches auch für eine kurzfristige Verfügbarkeit gilt.

Die VakifBank International AG stellt jedem Kunden einen regelmäßigen Kontoauszug zur Verfügung, welcher neben dem Anlagebetrag auch den Zinssatz, die Laufzeit und den Zinsbetrag enthält. Zwei Wochen vor Ende der Vertragslaufzeit wird der Anleger über die Fälligkeit informiert, so dass dieser über den weiteren Verlauf entscheiden kann. Erhält die Bank keine Weisung vom Anleger, dann verlängert sich der Vertrag automatisch um die gleiche Laufzeit, wobei auch der Zinssatz beibehalten wird.

Die Kontoführung ist während der gesamten Laufzeit gebührenfrei!

Verwaltung des Termingeldkontos

Die VakifBank International AG bietet für Termingeldkonten kein Online Banking an, sondern stellt nur einen aktuellen Kontoauszug zur Verfügung. In der Regel erfolgt die Zinsausschüttung einmal im Jahr, wobei Termingeldkonten mit einer geringeren Laufzeit eine Ausnahme bilden, denn in diesem Fall erfolgt die Zinsgutschrift zum Vertragsablauf. Gutgeschrieben werden die Zinsen auf das so genannte Referenzkonto, welches bereits zur Kontoeröffnung angegeben werden muss.

Eventuelle Änderungen der Kundendaten, des Freistellungsauftrages oder des Referenzkontos, können vom Anleger ausschließlich schriftlich mitgeteilt werden.

Speak Your Mind

*