HERMES.Wirtschafts.Preis – Steirischer Unternehmer Helmut List in der Hofburg ausgezeichnet

Mittwochabend wurde in der Wiener Hofburg der „HERMES.Wirtschafts.Preis“ vergeben. Das Bundesministerium für Wirtschaft, Wirtschaftskammer Österreich, Leitbetriebe Austria und die Tageszeitung KURIER zeichnen damit Unternehmen für ihre herausragenden wirtschaftlichen Leistungen in Österreich aus.

Unter den Gästen: Harald Mahrer (Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft), Christoph Leitl (Präsident der Wirtschaftskammer Österreich), Monica Rintersbacher (Leitbetriebe Austria), Helmut Brandstätter (Herausgeber KURIER), KURIER Medienhaus Geschäftsführer Thomas Kralinger, u.v.a. Entrepreneur des Jahres ist Prof. DI. Dr.h.c. Helmut List der AVL LIST.

Copyright KURIER Jeff Mangione

Helmut List – Copyright KURIER Jeff Mangione

Wien, 19.10.2017. And the HERMES goes to… BMD Systemhaus, ERBER Group, BIOGENA, Institut AllergoSan, LOXONE, Palfinger, Infinion, cargo-partner, Casinos Austria und Helmut List – im Rahmen einer glanzvollen Gala wurde in der Wiener Hofburg der „HERMES.Wirtschafts.Preis“ überreicht. Das Bundesministerium für Wirtschaft, Wirtschaftskammer Österreich, Leitbetriebe Austria und die Tageszeitung KURIER ehrten damit heimische Unternehmen für ihre herausragenden wirtschaftlichen Leistungen.

Die Jury, bestehend aus Theo Siegl (Juryvorsitz), Monica Rintersbacher (Leitbetriebe Austria), Peter Haric (Leitbetriebe Institut), Franz Gasselsberger (Oberbank), Christian Kren (IS Inkasso), Martin Studener (Iveco Österreich) und Peter Umundum (Österreichische Post), Werner Knausz (ARA), Andreas Stürmer (Zurich), Michael Tawrowsky (coface) bewertete nach folgenden Kriterien: Nettoumsatz, Betriebsergebnis, Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit, Eigenkapital, Exportanteil und Mitarbeiterzahl (bezogen auf die vergangenen drei Jahre). Vergeben wurde der Preis in den Kategorien Dienstleistungen, Familienunternehmen, Frauen geführte Unternehmen, Handels-, Industrie-, Internationale Unternehmen, Logistik- und Tourismus- Unternehmen. Zudem wurde noch der Ehrenpreis „Entrepreneur“ für Persönlichkeiten in der Wirtschaft bzw. das Lebenswerk verliehen. Als Entrepreneur des Jahres wurde Prof. DI. Dr.h.c. Helmut List der AVL LIST GMBH ausgezeichnet.

Mehr als 500 geladene Gäste, darunter das Who is Who aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Interessensvertretungen, folgten der Preisverleihung. Bundesminister Harald Mahrer: „Ein Wirtschaftspreis hat Vorbildwirkung und erzeugt damit Nachahmungseffekte. Reputation nach außen wirkt oft wie ein Innovationschub. Was wenige wissen: Hermes ist auch der Gott der Reisenden. Reisende zeichnet ihre Neugierde aus. Und das haben sie mit Unternehmern gemeinsam. Unternehmer sind neugierig, leidenschaftlich und haben Mut. Wir sind kein Niedriglohnland, sondern müssen mit Innovation punkten, denn 61 von 100 Euro unserer Wertschöpfung verdienen wir auf den internationalen Märkten durch unsere Innovationskraft.”

Folgende Unternehmen erhielten im Rahmen der Gala einen „HERMES“:

  • Kategorie Dienstleistungen: BMD Systemhaus GmbH (Wien)
  • Kategorie Familienunternehmen: ERBER Group (NÖ/Getzersdorf)
  • Kategorie Frauen geführte Unternehmen: Institut AllergoSan (Stmk/Graz)
  • Kategorie Handel: Loxone Electronics GmbH (OÖ/Kollerschlag)
  • Kategorie Industrie: PALFINGER AG (NÖ/Münchendorf)
  • Kategorie International: Infineon Technologies Austria AG (K/Villach)
  • Kategorie Logistik: cargo-partner GmbH (NÖ/Fischamend)
  • Kategorie Tourismus: Casinos Austria AG (Wien)
  • Kategorie Entrepreneur: Prof. DI. Dr.h.c. Helmut List der AVL LIST GMBH (Stmk/Graz)

Der frisch gebackene „Entrepreneur des Jahres”, Prof. Helmut List, dankte der Jury: „Den Preis für ein Lebenswerk zu erhalten, ist immer schwierig. Mein Lebenswerk ist ja noch längst nicht zu Ende. Ich danke daher meinen vielen innovativen Mitarbeitern. Innovation steht und fällt mit deren Commitment. Commitment ist immer mit Risiko verbunden. Ich kann nur dabei helfen, dieses Risiko mitzutragen.”

Doch nicht nur die Preisträger hatten Grund zur Freude, auch der „Rote Nasen Clowndoctors Verein zur Unterstützung von kranken oder leidenden Menschen durch Humor und Lebensfreude“. HERMES-Veranstalter Gerhard Schlögel verloste zugunsten des Vereins ein e-bike made in Austria.

Mit dabei waren u.a. Harald Mahrer (Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft), Christoph Leitl (Präsident der Wirtschaftskammer), Mediaprint-Geschäftsführerin Monika Fuhrheer, KURIER Medienhaus Geschäftsführer Mag. Thomas Kralinger, Theo Siegl und Monica Rintersbacher (Leitbetriebe Austria), Franz Gasselsberger (Oberbank), Christian Kren (IS Inkasso), Martin Studener (Iveco Österreich), Peter Umundum (Österreichische Post), Arno Wohlfahrter (Metro Cash & Carry Österreich), Andreas Matthä (ÖBB Holding), Johannes Rogy (Nordea Austria), Martin Munte (Amgen), Erich Benischek (Fertighauszentrum Blaue Lagune), Ferdinand Wieser (BMD Systemhaus), Bernd Assinger (Institut AllergoSan), Rüdiger Keinberger (Loxone Electronics), Hannes Roither (Palfinger), Sabine Herlitschka (Infineon Technologies Austria), Stefan Krauter (cargo-partner), Wilfried Sihn (Fraunhofer Austria), Franz Chalupecky (ABB), Bettina Glatz-Kremsner (Casinos Austria), Wolfgang Schmid (DB Schenker), Franz und Doris Felber (Bäcker Felber), Peter Thirring (Donau Versicherung), Milene Platzer (Fly Niki), Ernst Brunner (Hagleitner Hygiene Österreich), Rainer Will (Handelsverband), Werner Beutelmeyer (Market Institut), Silvia Angelo (ÖBB Infrastruktur), Karin Seywald-Czihak (ÖBB-Werbung), Franz Gombotz (Rail Bombardier), Benedikt Binder-Krieglstein (Reed Messe Wien), Ulli Retter (Retter Hotel), Andrea Stürmer (Zurich), Michael Tawrowsky (Coface), Jürgen Roth (WKÖ-Vizepräsident), Werner Knausz (Altstoff Recycling Austria)…

Spezielle KURIER-Beilage „Technologien in ROT WEISS ROT“ erscheint am 24. Oktober

Am 24. Oktober widmet der KURIER den heimischen Technologieträgern eine eigene Beilage. Von A wie Antriebstechnologie bis W wie Weltraumtechnik gibt der KURIER auf 16 Seiten Einblicke in den rot-weiß-roten Technologiesektor und berichtet über aktuelle Trends im Bereich Forschung und Entwicklung. Die Beilage als kostenloser Download finden Sie jetzt schon auf www.kurier.at oder direkt als PDF hier:  DOWNLOAD

Speak Your Mind

*