Hausratversicherung

Wie wichtig eine Hausratsversicherung sein kann, wird spätestens im Schadensfall offenkundig. Da der Hausrat etwas ist, das sehr rasch in seinem Wert steigen kann, ist eine gute Versicherung unumgänglich, sofern man im Schadensfall nicht alles aus eigener Tasche begleichen will. Einbrüche und Diebstähle sowie Brände können jedermann treffen und sind zudem nicht vorhersehbar.

Je teurer Einrichtungsgegenstände oder Accessoires (sei es Gemälde, Teppiche, teures Geschirr, Schmuck,…) sind, desto mehr sollte auf eine entsprechende Versicherung geachtet werden. Wichtig ist auch die Aufbewahrung der wertvollsten Gegenstände: mit einem von der Versicherung als sicher eingestuften Stahlschrank oder Safe ist man auf der sicheren Seite.

Was beinhaltet die Hausratversicherung?
Diese Frage muss vorab geklärt werden, ansonsten kann es im Schadensfall zu unliebsamen Überraschungen kommen.

Manche Dinge müssen auch extra beantragt werden, da sie im üblichen Rahmen der Hausratversicherung nicht enthalten sind. In der Regel übernimmt die Hausratversicherung Schäden wie jene durch Brand, Blitzschlag, Sturm, Einbruch und Diebstahl, oder Vandalismus. Einzelheiten unterscheiden sich freilich je nach Anbieter. In die Hausratversicherung sind alle sich im Haushalt befindlichen Gegenstände inkludiert.

Empfohlen wird, den gesamten Hausrat zu versichern, um eine sogenannte Unterversicherung zu vermeiden. Auch ist es von äußerster Wichtigkeit, abzuklären, was nicht in der Versicherung enthalten ist, so etwa Schäden, bei denen es offensichtlich ist, dass sie vom Versicherungsnehmer und/oder Personen, die bei ihm wohnhaft sind, (mutwillig) herbeigeführt wurden.

Speak Your Mind

*