Familienbeihilfe-Rechner – Aktuelle Kinderbeihilfe Höhe 2017

In Österreich bekommt jedes Kind ab der Geburt Geld vom Staat, um die Eltern finanziell zu unterstützen. Windeln, Babypflegeprodukte und Babynahrung Kosten viel Geld, da ist die Beihilfe sehr willkommen im Haushaltsbudget. Mit online Familienbeihilfe-Rechner kann man schon vorab berechnen, wieviel man pro Kind vom Staat bekommt.

Was ist die Familienbeihilfe und wie hoch ist sie?

Die Familienbeihilfe ist abhängig vom Alter des jeweiligen Kindes und steigt mit zunehmendem Lebensalter leicht an. Sie kann bis maximal zum 25. Lebensjahr bezogen werden, sofern ab dem 18. Geburtstag nachgewiesen wird, dass sich das Kind noch in Ausbildung befindet. Einer Berufsausbildung in Form einer Lehre gleichgestellt sind hier auch Schule, Studium, Wehrdienst und Zivildienst.

  • Ab Geburt des Kindes bekommt man aktuell 111,80 Euro pro Monat.
  • Ab 3 Jahren erhält man 119,60 Euro pro Monat.
  • Ab 10 Jahren erhält man 138,80 Euro pro Monat für das Kind.
  • Ab 19 Jahren bekommt man 162 Euro pro Monat ausgezahlt, sofern sich das Kind noch in Ausbildung befindet.

Zusätzlich wird zur Familienbeihilfe auch der Kinderabsetzbetrag ausbezahlt. Dieser beträgt 58,40 Euro pro Monat und Kind. Er ist keine Beihilfe sondern eine Negativsteuer, die direkt ausgezahlt wird.

Was ist die Geschwisterstaffelung?

Gibt es in der Familie mehrere Geschwister, so erhöht sich für jedes Geschwisterkind die monatliche Beihilfe. Diese Erhöhung nennt man auch Geschwisterstaffelung.

Die Geschwisterstaffelung beträgt:

  • Ab 2 Kindern 6,90 Euro pro Kind
  • Ab 3 Kindern 17 Euro pro Kind
  • Ab 4 Kindern 26 Euro pro Kind
  • Ab 5 Kindern 31,40 Euro pro Kind
  • Ab 6 Kindern 35 Euro pro Kind
  • Ab 7 und mehr Kindern 51 Euro pro Kind

Zusätzlich zu dieser Familienförderung wird im September ein Schulstartgeld von 100 Euro pro Kind ausbezahlt, sofern das Kind zwischen 6 und 15 Jahre alt ist.

Wie kann ich die Familienbeihilfe mit dem Familienbeihilfe-Rechner 2017 berechnen?

Ganz einfach geht die Berechnung mit dem Familienbeihilfe-Rechner. Er sagt Ihnen sofort, wieviel Familienbeihilfe Sie für Ihre Familie bekommen.

So geht’s:

Geben Sie im Rechner das Alter des Kindes ein, für das Sie die Beihilfe berechnen möchten.
Wenn Sie mehrere Kinder haben, können Sie mit dem Plus-Symbol weitere Kinder hinzufügen
Klicken Sie auf „berechnen“!
Der Rechner zeigt Ihnen, wieviel Sie für jedes Kind bekommen und berücksichtigt auch die Geschwisterstaffelung.

Ein Rechenbeispiel:

Eine Familie hat zwei Kinder mit 8 und 11 Jahren. Sie erhält 272,20 Euro Familienbeihilfe pro Monat. Diese Summe berechnet sich folgendermaßen:

  • 119,60 Euro für das jüngere Kind
  • 138,80 Euro für das ältere Kind
  • 2 x 6,90 Euro Geschwisterzuschlag

Summe: 272,20 Euro.

Wo kann ich die Familienbeihilfe beantragen und wer ist anspruchsberechtigt?

Anspruchsberechtigt auf das Kindergeld ist vorrangig die Mutter. Sie kann jedoch zugunsten des Vaters darauf verzichten. Leben die Eltern getrennt, ist jener Elternteil anspruchsberechtigt, mit dem das Kind im gemeinsamen Haushalt lebt.

Die Familienbeihilfe kann online über FinanzOnline oder über das Wohnsitzfinanzamt beantragt werden. Für Geburten ab dem 01. Mai 2015 gilt jedoch die automatische, antraglose Familienbeihilfe.

Speak Your Mind

*