Sofortkredite ohne Schufa Auskunft in Deutschland – Worauf achten

Auf der Suche nach einem passenden Ratenkredit stoßen auch Kreditnehmer mit sehr guter Bonität immer wieder auf werbewirksame Anzeigen wie „Kredit auch in schwierigen Fällen“, „Ratenkredit für Arbeitslose ohne Schufa“ oder „Schweizer Autokredit für Rentner“.

Was auf den ersten Blick sehr lukrativ zu sein scheint und besonders Kreditnehmer mit eher schwacher Bonität anspricht, sollte in jedem Fall einer genaueren Prüfung unterzogen werden, bevor man sich zum Vertragsabschluss entscheidet.

Tatsächlich kann ein schufafreier Sofortkredit unter bestimmten Umständen eine interessante Option sein, doch es gilt, einige wichtige Details zu beachten, bevor man sich für solche Finanzierungen – auch bekannt unter dem Namen Schweizer Kredit – entscheidet. Was also ist ein schufafreier Kredit, und worauf muss man dabei achten?

Was ist ein schufafreier Kredit?

waehrungen-international-beachten

Einfach eine Finanzierung erhalten

Ein Kredit ohne Schufa ist ein Ratenkredit, der nicht in der Schufa eingetragen ist. In der deutschen Schufa findet man alle Daten gespeichert, die Rückschlüsse auf die Zahlungsfähigkeit des potenziellen Kreditnehmers zulassen. Deshalb sind Immobiliendarlehen, Ratenkredite, Leasingverträge, laufende Girokonten oder allgemeine Anfragen, die ein zukünftiger Vertragspartner bei der Schufa platziert hat, für einen bestimmten Zeitraum in der Schufa gespeichert.

Auch einen rechtskräftigen Mahn- oder Vollstreckungsbescheid oder eine abgelegte Eidesstattliche Versicherung findet man in der Schufa. Ein Kredit, der bei einer deutschen Bank aufgenommen wird, findet üblicherweise ebenso Eingang in die Schufa-Daten, denn ein Kreditinstitut wird auf dieses Instrument der Eintragung nicht verzichten.

Genehmigung ohne Schufa-Anfrage möglich?

Gleichzeitig steht ein schufafreier Ratenkredit aber auch für eine Finanzierung, für die keine Schufa-Auskunft für die Genehmigung des Kreditantrags vorgelegt werden muss. Auf diese Vorlage der Schufa-Auskunft wird ein deutsches Kreditinstitut wiederum nicht verzichten, bietet sie doch eine Grundlage für die rückwärtsgerichtete Einschätzung der Bonität des Kreditnehmers.

Somit ist die Schufa für jede deutsche Bank ein zulässiges und zuverlässiges Informationsmedium, das die Beurteilung der Zahlungsfähigkeit eines potenziellen Vertragspartners erlaubt. Zu beachten ist allerdings, dass diese Einschätzung nur auf den Daten der Vergangenheit beruht. Wie sich die Bonität des Kreditnehmers in der Zukunft entwickelt, ist allenfalls aus dem Schufa-Score zu entnehmen, denn er charakterisiert in einer nach komplexen mathematischen Verfahren berechneten Kennzahl die prognostizierte Zahlungsfähigkeit des Kunden.

Für wen bietet sich ein Schweizer Kredit an?

Ein schufafreier Kredit bietet sich für kleine Kredite an, die kurzfristig zurückgezahlt werden sollen. Möchte man eine Finanzierung innerhalb eines Jahres vollständig zurückführen, kann es sinnvoll sein, auf den Eintrag in der Schufa zu verzichten, denn dort würde die Finanzierung auch nach der vollständigen Rückführung noch bis zu drei Jahren bestehen bleiben. Legt man zu einem späteren Zeitpunkt eine Schufa-Auskunft mit dem eingetragenen Kredit vor, kann ein zukünftiger Vertragspartner darauf mit einer schwächeren Einschätzung der Bonität reagieren und höhere Zinsen verlangen. Wer die eigene Bonität also auf einem hohen Niveau halten möchte und nur eine Finanzierung mit einer niedrigen Kreditsumme oder einer kurzen Laufzeit sucht, kann deshalb mit einem schufafreien Kredit gut beraten sein.

Fast regelmäßig hört man in den ansprechend aufgemachten Anzeigen in den Medien aber auch, dass ein Kredit ohne Schufa ein probates Mittel für Kreditnehmer ist, die aufgrund negativer Eintragungen in der Schufa keinen Kredit von einer Bank erhalten werden. Ob die Aufnahme eines zusätzlichen Kredits für diese Kreditnehmer wirklich sinnvoll ist, muss immer der Prüfung des Einzelfalls vorbehalten bleiben.

Wer bereits in finanziellen Schwierigkeiten ist, seinen laufenden Verpflichtungen nur schwer nachkommen kann und deshalb bereits erste Negativeintragungen in der Schufa hat, sollte sich tendenziell nicht mit zusätzlichen Zahlungsverpflichtungen belasten. Viel zu schnell besteht sonst die Gefahr der Überschuldung, in der das vorhandene Vermögen die aufgenommenen Verbindlichkeiten nicht mehr deckt. Der Weg in die Privatinsolvenz ist dann häufig nicht mehr weit, und deshalb sollten sich Kreditnehmer, die bereits in finanziellen Schwierigkeiten stecken und erste negative Eintragungen in der Schufa haben, gut überlegen, ob ein schufafreier Kredit eine Zahlungsverpflichtung ist, die sie unbedingt eingehen müssen und langfristig sicher tragen können.

Welche Vorteile hat ein schufafreier Kredit?

besser-tagesgeld-anlage

Einfach Geld erhalten aus der Schweiz?

Ein schufafreier Kredit kann durchaus einige Vorteile haben und im Einzelfall ein probates Mittel sein, eine Finanzierung aufzunehmen:

• Keine Eintragung in der Schufa
• Kredit ist bei späteren Anfragen nicht ersichtlich
• Kein Einfluss auf den Schufa-Score
• Keine Vorlage der Schufa-Auskunft bei Negativeintragungen

Welche Nachteile muss man in Kauf nehmen?

So vorteilhaft ein Schweizer Kredit im Einzelfall sein kann, so sehr sollte man die Nachteile kennen:

• Spätere Vertragspartner haben keine Kenntnis von der Zahlungsverpflichtung
• Mangelnder Schutz vor Überschuldung und Privatinsolvenz

Wie lange muss man auf die Auszahlung warten?

Ein Sofortkredit wird in der Regel online beantragt, dazu benötigt der Kreditnehmer nur seine persönlichen Daten, sein Einkommen und die Eckdaten zu seiner gewünschten Finanzierung. Diese Angaben werden meist in den Online-Rechner des Kreditvermittlers eingetragen, und innerhalb von wenigen Minuten erhält man eine erste Einschätzung der Genehmigungsfähigkeit der Kreditanfrage. Im besten Fall lautet die Antwort auf die Online-Anfrage natürlich, dass der Kredit finanziert werden kann. Dann ist meist nur noch der Kreditantrag auszudrucken, zu unterschreiben und mit den erforderlichen Unterlagen an den Kreditvermittler zu schicken. Nach der Prüfung der Dokumente wird der Kreditnehmer den Vertrag per Post oder per Mail erhalten. Nach der Unterschrift und der Identifizierung mit Hilfe des PostIdent-Verfahrens wird der Kredit ausgezahlt.

Alternativ senden einige Anbieter den Vertrag auch schon auf der Basis der Eingaben im Online-Antrag zu. Dann ist der Vertrag wiederum auszudrucken, zu unterschreiben und mit den geforderten Unterlagen an die Bank zurückzuschicken. In jedem Fall basiert der Sofortkredit darauf, dass die Genehmigung schon anhand der Angaben im Online-Antrag erteilt wird. Nach dem Eingang der geforderten Unterlagen bei dem Kreditinstitut kann der Sofortkredit ausgezahlt werden. In der Regel ist das innerhalb von wenigen Werktagen möglich.

Wichtig: Wie wählt man seriöse Angebote aus?

Bis vor wenigen Jahren waren schufafreie Kredite ausschließlich bei Schweizer Banken erhältlich. Sie haben dem schufafreien Kredit auch den Namen „Schweizer Kredit“ verliehen. In der Schweiz erfolgt die Beurteilung der Bonität nicht anhand der Schufa, sondern ausschließlich auf der Basis des regelmäßigen Einkommens und der Vermögensverhältnisse. Deshalb ist ein Ratenkredit auch für Rentner genehmigungsfähig, denn auch sie beziehen ein regelmäßiges Einkommen. Wer diese Einkünfte allerdings nicht nachweisen kann, wird auch in der Schweiz auf Schwierigkeiten stoßen, einen Kredit ohne Schufa zu erhalten.

So ist es bis heute für Selbständige eine Herausforderung, eine Finanzierung bei einer Schweizer Bank zu bekommen, denn bis heute geht man davon aus, dass Selbständige nicht sicher über ein geregeltes Einkommen verfügen. Auch Arbeitslose oder die Empfänger von Hartz IV-Leistungen sehen sich regelmäßig mit Problemen konfrontiert, einen schufafreien Kredit zu erhalten, denn immer wird dann die Frage im Mittelpunkt stehen, ob die monatlichen Raten sicher zurückgezahlt werden können.

Kreditvermittlungen über die Schweiz

Schufafreie Kredite aus der Schweiz erhält man üblicherweise über die etablierten Schweizer Kreditvermittlungen. Sie sind seit vielen Jahren am Markt vertreten und erhalten von den unabhängigen Verbraucherschutzorganisationen die besten Noten. Solche Kreditvermittlungen sorgen für den schnellen und reibungslosen Ablauf des Genehmigungsverfahrens, und sie führen einen sorgfältigen Zinsvergleich durch. So hat man auch bei einem schufafreien Kredit die Sicherheit, einen marktfähigen Zins zu erhalten.

In den letzten Jahren haben sich auch am deutschen Markt einige seriöse Kreditvermittlungen etabliert und auf die Vermittlung von schufafreien Krediten spezialisiert. Auch sie führen einen Zinsvergleich vor dem Vertragsabschluss durch. Unabhängig von dem Firmensitz der Kreditvermittlung gilt aber immer, dass ein seriöser Vermittler keine Vorkosten für die Vermittlung geltend machen wird. Verlangt eine Kreditvermittlung eine Aufwandsentschädigung für die Vermittlung eines schufafreien Kredits, sollte man von dem Angebot Abstand nehmen und nach einem Berater suchen, der auch ohne die Berechnung von Vorkosten tätig wird.

Speak Your Mind

*