Lindsey Vonn – Neue Ziele nach Unfall bei SKI WM

Es sollte ein Jubeltag für Lindsey Vonn werden, der erste Tag der alpinen Ski-WM in Schladming, doch es kam leider alles ganz anders. Die erfolgsverwöhnte Rennläuferin startete mit Startnummer 19, unmittelbar nach ihrer Konkurrentin Tina Maze, in den Super-G.

Doch nach etwa Hälfte des Rennens verkantete die Rennläuferin und wurde durch die Taillierung der Ski nach vorne geschleudert, stürzte und blieb schwer verletzt auf der Piste liegen. Nach der Erstversorgung wurde sie mit dem Hubschrauber in das Krankenhaus Schladming geflogen, wo eine schwere Knieverletzung und ein Nasenbeinbruch diagnostiziert wurden.

Nach der Operation und der Rehabilitation

Nach der Saison, die gespickt war mit Problemen, Scheidung und Depressionen sollte die Ski-WM Lindsey Vonn wieder an die Spitze bringen, jetzt ist sie die große Verliererin der WM und muss sich ganz neue Ziele setzen. Innenband- und Kreuzbandriss im rechten Knie, sowie ein Bruch des Schienbeinkopfes bedürfen einer Operation und einer langwierigen Rehabilitation.

Nach Ansicht der amerikanischen Ärzte der Steadman Klinik, wo sich Lindsey Vonn operieren lassen möchte, sei eine Rückkehr in voller Stärke möglich. Nächstes Jahr möchte sie wieder in voller Stärke da sein und das Außergewöhnliche leisten.

Video: Der Sturz in Schladming

Ihre bisher größten Erfolge.

Dann möchte sie wieder an ihre bisherigen Erfolge anschließen, die da waren:

lindsey-vonn-sieg

Nach einem Erfolg

• 4 X Sieg im Gesamtweltcup
• 5 X Sieg im Abfahrtsweltcup
• 4 X Sieg im Super-G Weltcup
• 3 X Sieg im Kombinationsweltcup
• Weltsportlerin des Jahres 2011
• Doppel Weltmeisterin in Abfahrt und Super-G Val d’Isere 2009
• Olympiasiegerin in der Abfahrt Vancouver 2010.

Nächstes Jahr möchte sie den Langzeitrekord von Annemarie Moser-Pröll übertreffen

Ihrer bisher 59 Weltcupsiege sollen noch weitere folgen, denn sie möchte unbedingt den Rekord der bisher erfolgreichsten Skirennläuferin aller Zeiten, Annemarie Moser-Pröll, mit 62 siegen übertreffen. Damit dieses Ziel erreicht werden kann, bedarf es höchster Disziplin und diese bewies Lindsey Vonn in dieser Saison bereits mehrmals.

Eine Depression ließ die Sportlerin nach Amerika zurückkehren und prompt gewann sie danach die Abfahrt in Cortina D‘Ampezzo. Und genauso erholt und gestärkt möchte sie auch nächste Saison wieder ins alpine Renngeschehen einsteigen, ihr bisher wohl schwerstes Vorhaben.

Speak Your Mind

*