ERGO Direkt Unfallversicherung

Passiert ein Unfall, kann sich hierdurch schnell das ganze Leben verändern. Wer nach dem Unfall durch schwere körperliche oder geistige Beeinträchtigungen nicht mehr arbeiten kann, verliert nicht selten die finanzielle Grundlage, was den Betroffenen und dessen Familie gleichermaßen belastet. Eine private Unfallversicherung kann in diesen Fällen helfen, zumindest die finanziellen Unfallfolgen auszugleichen.

Die Ergo Direkt Unfallversicherung

Die Ergo Direkt bietet ihren Kunden eine private Unfallversicherung, die bei Unfällen in der Freizeit, im Urlaub sowie im Straßenverkehr eintritt. Auch Sportunfälle sind eingeschlossen, so dass auch in diesem Fall Leistungen in Anspruch genommen werden können.

Sollte die versicherte Person bei einem Unfall schwer verletzt und invalide werden, leistet die Ergo direkt Unfallversicherung zum einen die Invaliditätsleistung. Diese Geldsumme kann frei verwendet werden und steht unter anderem für weitere Behandlungen, für den behindertengerechten Umbau von Haus und Wohnung sowie für die Sicherung des Lebensunterhalts zur Verfügung. Weiterhin bietet die Ergo Direkt Unfallversicherung ein Spitalstagegeld.

Dieses erhalten Versicherungsnehmer für die Zeit, die sie im Spital verbringen müssen, um die Verletzungen behandeln zu lassen. Mit diesem Tagegeld können die Kosten des Spitalsaufenthalts sowie eventuelle Einkommensverluste ausgeglichen werden.

Der Ergo Direkt Top-Unfallschutz

Der Ergo Direkt Top-Unfallschutz ist die erste Variante der Ergo Direkt Unfallversicherung. Sie wird für Versicherungsnehmer im Alter von 18-85 Jahren angeboten. Bei Vollinvalidität ab 91 Prozent leistet die Versicherung 100.000 Euro, bei einer Invalidität von 50-90 Prozent werden 50.000 Euro an den Versicherungsnehmer ausgezahlt.

Selbst bei einer geringen Invalidität erhalten Versicherungsnehmer Leistungen aus ihrer Unfallversicherung. Sie betragen bei Invalidität von 20-49 Prozent je nach Schwere der Invalidität 10.000 – 49.000 Euro, so dass bei schweren Verletzungen auch höhere Summen ausgezahlt werden. Auf Wunsch können auch Bergungskosten und der Unfalltod versichert werden, in beiden Fällen werden 5.000 Euro ausgezahlt.
Das Spitals-Tagegeld beträgt beim Top-Unfallschutz zehn Euro pro Tag.

Der Top-Unfallschutz im Überblick

– Abschluss zwischen 18-85 Jahren möglich
– Gestaffelte Invaliditätsleistung je nach Schwere der Invalidität
– Maximale Leistung von 100.000 Euro
– Schmerzensgeld, Bergungskosten und Unfalltod versicherbar
– Spitalstagegeld von 10 Euro pro Tag
– Leistungen auch bei Herzinfarkt und Schlaganfall als Unfallursache, Oberschenkelhalsbruch, Kinderlähmung und Zeckenbiss

Der Ergo Direkt Top-Unfallschutz-Plus

Alternativ zum Top-Unfallschutz bietet die Ergo Direkt auch den Top-Unfallschutz-Plus. Diese Versicherung können Versicherungsnehmer im Alter von 18-69 Jahren abschließen. Sie bietet deutlich höhere Versicherungssumme und ist dann interessant, wenn Menschen sich und ihre Familie umfassend schützen wollen. Ab 91%iger Invalidität erhalten Versicherungsnehmer bei diesem Vertrag eine Leistung von 200.000 Euro, bei einer Invalidität von 50-90 Prozent werden 50.000 Euro ausgezahlt.

Die Leistungen bei Unfalltod sowie die Übernahme der Bergungskosten unterscheiden sich im Vergleich zum Top-Unfallschutz nicht und werden mit je 5.000 Euro übernommen. Das Spitals-Tagegeld erhöht sich auf 20 Euro pro Tag.

Damit bietet der Top-Unfallschutz-Plus der Ergo Direkt einen deutlich erhöhten Versicherungsschutz, der mögliche finanzielle Sorgen in jedem Fall absichert.

Speak Your Mind

*