Tagesgeldkonto in Österreich eröffnen – Das müssen Sie beachten

Heutzutage spielt es eine enorm große Rolle, wie Ihr Kapital angelegt wird. Gab es früher nur einige wenige Möglichkeiten, ist die Auswahl heutzutage kaum noch zu überschauen. Tagesgeld, Festgeld, Sparbuch, Aktien, Fonds und noch vieles mehr.

Tagesgeld Anbieter in Österreich im Tagesgeldzinsen Vergleich

Große Auswahl an Tagesgeld Angeboten

Banken offerieren inzwischen eine Vielzahl an Dienstleistungen, die für den privaten Anleger nicht zu durchblicken sind. Dies beginnt schon bei der Eröffnung von einem Konto. In diesem Ratgeber werden wir Sie nun aufklären, wie Sie ein Tagesgeldkonto eröffnen können und legen den Fokus auf Direktbanken. Zuvor machen wir Sie damit vertraut, welche Schritte im Vorhinein zu erledigen sind.

Ratgeber zum Thema Tagesgeld in Österreich

1) Anbieter in Österreich im Überblick
2) Aktuelle Überblick über Tagesgeldzinsen in Österreich
3) Sicherheits-Aspekte beim Tagesgeld in Österreich
4) Tagesgeldkonto in Österreich eröffnen

Warum überhaupt ein Tagesgeldkonto?

Alternative bei gleicher Sicherheit: Geldanlage am Tagesgeldkonto

Egal um welche Anlageform es sich handelt, Sie sollten sich zuerst darüber Gedanken machen, warum Sie die jeweilige Anlageform überhaupt präferieren. Das Tagesgeld ist dahingehend relativ schnell erklärt. Tagesgeldkonten bieten eine sehr flexible und unabhängige Form des Sparens.

Im Gegensatz zum Festgeld müssen Sie keine verpflichtende Laufzeit eingehen. Doch diese Flexibilität hat auch ihren Preis.

Erhalten Sie beim Festgeld Zinsen weit jenseits der Inflationsrate, ist dies bei Festgeldkonten ein wenig anders. Kreditinstitute sind stets darauf bedacht, Anleger längerfristig zu binden, um mit dem Geld entsprechend arbeiten zu können.

Ein Tagesgeldkonto kann zu jedem Zeitpunkt gekündigt werden, ohne eine Angabe von Gründen und ohne Wertverlust für den Anleger. Das heißt im Umkehrschluss, dass die Bank mit diesem Kapital kaum arbeiten kann. Daraus folgt, dass die Zinsen in der Regel sehr niedrig ausfallen.

Zum aktuellen Zeitpunkt etwa auf dem Niveau der Inflation, tendenziell sogar ein wenig darunter. Das Tagesgeld ist vor allem dann die richtige Anlageform, wenn Sie jegliches Risiko scheuen und den Wert Ihres Geldes halten wollen. Für die Überbrückungen der aktuellen Zinsflaute ist dieses Vorhaben nicht das schlechteste.

Sollten Sie die Banken und Tagesgeld Angebote einem Vergleich unterziehen?

Aber natürlich. Bevor Sie überhaupt einen Gedanken daran verschwenden ein Tagesgeldkonto zu eröffnen, sollten Sie unbedingt den Markt sondieren. Das heißt in diesem Fall, dass Vergleichsportale für Tagesgeldkonten aufgesucht werden. Dank dem Internet und der Globalisierung ist dies einfacher denn je.

Nicht nur österreichische Banken lassen sich somit vergleichen. Im Prinzip lassen sich sämtliche am Markt vorherrschende Produkte einem Vergleich unterziehen, sofern das Vergleichsportal diese auch berücksichtigt. Für Sie bedeutet das, dass Sie zunächst das Vergleichsportal genau studieren sollten. Wie seriös wirkt der Auftritt? Gibt es Prüfsiegel von TÜV und Co.?

Tipp: Neben Konditionen auch die angebotenen Absicherungen vergleichen

Tipp: Neben Konditionen auch die angebotenen Absicherungen vergleichen

Schon bei einer Gegenüberstellung wird deutlich, dass die Sicherheit eine große Rolle spielt. Achten Sie dabei nicht einzig auf die Zinsen. Die Einlagensicherung wird häufig vernachlässigt. Zwar gilt innerhalb der EU eine gesetzliche Vorschrift, die besagt, dass Einlagen bis zu 100.000 zu 100 Prozent abgesichert sind, doch was passiert mit Geldanlagen außerhalb der EU?

Empfehlung: Tagesgeldkonten innerhalb der EU

Wir empfehlen Ihnen dahingehend einzig Produkte aus der EU zu bevorzugen. Tagesgeld wird schließlich deshalb präferiert, da es sich um garantierte Zinsgewinne handelt. Ansonsten könnten Sie Ihr Glück genauso gut an der Börse probieren.

Umfangreiche Absicherungen bei Geldanlagen in Österreich

Die Absicherung von einem Tagesgeldkonto innerhalb von Österreich ist bei den meisten Kreditinstituten noch höher angesiedelt. Die genaue Summe variiert jedoch von Bank zu Bank, was Sie allerdings den meisten Gegenüberstellungen entnehmen können. Des Weiteren sind die Zinsen für das Konto oftmals trügerisch.

Wichtig: Sonderangebote für Neukunden beachten

Sie gelten beispielsweise nur für Neukunden, nicht aber Bestandskunden. Außerdem ist darauf zu achten, dass bei äußerst lukrativ erscheinenden Zinsen Zusatzprodukte abgeschlossen werden müssen, beispielsweise ein kostenpflichtiges Girokonto. Schnell wird offensichtlich, dass diese Konditionen nicht bei jedem Tagesgeldkonto zu Ihrem Vorteil ausgelegt sind.

Kurz und bündig – Tagesgeldkonten und deren Vorteile

  • Tagesgeld als sichere Anlage
  • Niedrige Zinsen
  • Vergleichen Sie vor Abschluss die Angebote auf dem Markt.
  • Beachten Sie die Einlagensicherung und die Zinsbedingungen

Wie erfolgt die Kontoeröffnung für das Tagesgeld?

Wenn Sie nun endlich eine Bank gefunden haben, der Sie Ihr Vertrauen schenken wollen, geht es an die Eröffnung vom Konto. Wir fokussieren uns im Folgenden auf ein Tagesgeldkonto bei einer Direktbank. Bei einer Filialbank erhalten Sie eine persönliche Beratung, sodass die vorzunehmenden Schritte erklärt werden.

Kinderleicht: Tagesgeldkonten online eröffnen

Kinderleicht: Tagesgeldkonten online eröffnen

Bei einem Onlineantrag für ein Tagesgeldkonto ist dies nicht immer gewährt. Oftmals gelangen Sie über die Vergleichsportale spielend einfach zum Onlineantrag. Anschließend gibt es in der Regel zwei Möglichkeiten. Entweder Sie füllen den Antrag für das Konto im Internet aus oder aber Sie drucken ihn aus.

Einfache Online-Anträge für Tagesgeldkonten

Im Endeffekt muss auch der Onlineantrag ausgefüllt werden. Es variiert jedoch von Bank zu Bank, ob Sie nun den Antrag online abschicken können oder ob dies per Post geschehen muss. Wir nehmen jedoch schon vorweg, dass der Postweg unausweichlich ist. Wiederum bestehen nun zwei Möglichkeiten.

Wie erfolgt die Identifzierung?

Entweder Sie erhalten Post von der ausgewählten Bank und müssen sich bei der Entgegennahme ausweisen oder aber Sie müssen bereits beim Absenden des Formulars bei der Post eine Identifizierung für das Tagesgeldkonto vornehmen lassen. Anschließend müssen Sie nur noch warten. Die nötigen Zugangsdaten erhalten Sie wiederum per Post.

Gibt es Besonderheiten bei Tagesgeldkonten hierzulande?

Wenn Sie das Internet durchstöbern, werden Sie des Öfteren den Begriff Freistellungsauftrag vernehmen. Hierbei handelt es sich um eine Befreiung von den Kapitalerträgen.

Allerdings gilt dies nur für Kunden und Anbieter in Deutschland. In der Alpenrepublik wird schon der erste ersparte Euro versteuert. Lassen Sie sich auf der Suche nach einem Tagesgeldkonto dadurch keinesfalls verwirren.

Zusammengefasst – Eröffnung für Tagesgeldkonten in Österreich

  • Tagesgeldkonto Antrag erfolgt bei Direktbanken online.
  • Identifizierung geht über den Postweg.
  • Zugangsdaten werden vom Anbieter ebenfalls per Post zugesendet.
  • Freistellungsauftrag gibt es hierzulande nicht.

Wie funktioniert der Wechsel von einem Festgeldkonto?

Empfehlung: Nach alternativen Angeboten mit besseren Zinsen umsehen

Empfehlung: Nach alternativen Angeboten mit besseren Zinsen umsehen

Sollten Sie bereits einen Schritt weiter sein, so hegen Sie womöglich das Bedürfnis, Ihr Festgeldkonto zu wechseln. Dahingehend hält sich der Aufwand in Grenzen.

Einfacher Wechsel der Tagesgeld-Anbieter

Bedingt durch die flexiblen Rahmenbedingungen ist eine Kündigung zu jedem Zeitpunkt möglich. Wie bereits erwähnt, müssen Sie dabei nicht mit Zinseinbußen oder Strafgebühren rechnen. Im Endeffekt müssen Sie ein Schreiben aufsetzen, wobei Sie eine Vorlage dafür einfach aus dem Internet beziehen können.

Empfehlung: Gute Konditionen sichern dank Zins-Hopping

Des Weiteren muss ein Referenzkonto angegeben werden, worauf das Guthaben vom Festgeldkonto eingezahlt wird. Des Weiteren können Sie natürlich mehrere Festgeldkonten parallel betreiben. Es gibt viele Anleger, die sogenanntes Zinsshopping betreiben.

Dabei wird das Kapital ständig hin und her geschoben, je nachdem welches Kreditinstitut bzw. Tagesgeldkonto aktuell die besten Rahmenbedingungen zu bieten hat.

Dafür müssen Sie jedoch einiges an Zeit investieren. Stetig müssen die vorherrschenden Marktbedingungen sondiert werden. Die Rendite verspricht jedoch, dass sich der Aufwand lohnt.

Sicherheit beim Tagesgeld – Darauf müssen Sie achten

Speak Your Mind

*